INTERCULTURAL TRAINERS KIT

INTERCULTURAL TRAINERS KIT
FOR MIGRANTS’ EDUCATORS

Förderung von Gleichheit, Toleranz, Vielfalt und Inklusion

Unterrichtsmethoden: 3. Orangen-Übung

Lernziele:

Die Gruppe motivieren, Themen rund um Stereotypen und Vorurteile zu untersuchen;

Den Teilnehmenden das Geschichtenerzählen vorstellen.

Zeit:

ca. 30 Min. bis 1 Stunde, abhängig von der Anzahl der Teilnehmenden.

Benötigte Materialien:

  • Flipchart;
  • Orangen.

Beschreibung der Aktivität:

  1. Die Teilnehmende sitzen in einem Halbkreis um das Flipchart und der/die Trainer*in bittet sie, die Frage „Wie ist eine Orange?“ Zu erörtern. Während die Teilnehmende Wörter zur Beschreibung einer Orange aufrufen, schreibt der/die Trainer*in eine Liste auf das Flipchart (z.B. „rund“, „orange“ usw.).
  2. Dann teilt der/die Trainer*in die Teilnehmende in Gruppen ein und fordert jede Gruppe auf, eine Orange von einem Stapel auf dem Boden auszusuchen (es sollten mehr Orangen als Gruppen vorhanden sein).
  3. Jede Gruppe hat zehn Minuten Zeit, um eine Geschichte über ihre Orange zu erstellen. Nach zehn Minuten teilt jede Gruppe ihre Geschichte mit den anderen Teilnehmenden.
  4. Der/die Trainer*in nimmt dann die Orangen zurück und legt sie zusammen auf den Boden. Ein Mitglied aus jeder Gruppe wird gebeten, die Orange der Gruppe zu holen. Normalerweise können die Gruppen problemlos ihre eigenen Orangen identifizieren, da die Orangen nun keine generischen Exemplare mehr sind, sondern Individuen mit Merkmalen.
  5. Die Teilnehmende diskutieren dann, was jede ihrer Orangen einzigartig gemacht hat, zum Beispiel individuelle Markierungen, Namen, Persönlichkeiten, Geschichten, Hintergrund usw. Bitten Sie die Teilnehmende, zu überlegen, was sie aus dieser Aktivität lernen können, wenn wir andere Menschen sehen (z.B. neigen wir eher dazu, zu kategorisieren, als bedeutungsvollere Wege einzuschlagen, wie wir ein Individuum kennenlernen können?).